Ich bin das Schriftstück

Selbstportrait 03/22

Schon seit 2009 bin ich als Schriftstück unterwegs. Damals schrieb ich in erster Linie Reden für Geburtstage. Darunter auch Gedichte (für Oma Lieschen) und andere nette Sachen. 2010 machte ich mit dem Thema „freie Trauungen“ Bekanntschaft und war tatsächlich zehn Jahre lang als Rednerin und Redenschreiberin für freie Trauungen im Raum Köln/Bonn tätig. Das war eine wirklich schöne Zeit. Ein wenig war ich in der Region eine Pionierin – ich habe schon zu Beginn meiner Tätigkeit ein Buch über freie Trauungen geschrieben. Wie ich später erfuhr, wurde meine informative Broschüre quasi als Lehrwerk von anderen Traureder:innen genutzt. Dafür hatte ich es zwar nicht geschrieben, aber es ehrte mich natürlich.

Geschrieben habe ich auch in meiner Zeit in einer Werbeagentur. Dort verfasste ich redaktionelle Texte für Kunden, schrieb Katalogtexte und verfasste, was in Broschüren geschrieben stehen sollte.
In meiner Zeit in einem IT Unternehmen habe ich einen Workshop erarbeitet, der sich mit dem Thema Zeitmanagement befasste. Diesen Workshop habe ich dann mit interessierten Kollegen durchgeführt.

Im November 2021 habe ich meine Weiterbildung zur Ernährungsberaterin abgeschlossen. In erster Linie habe ich mich aus privatem Interesse in diesem Bereich ausbilden lassen. Ich hatte zu Beginn der Ausbildung mit der veganen Ernährung begonnen und dachte, es könne nicht schaden, etwas mehr darüber zu wissen.
In der Tat konnte ich mir so ein fundiertes Wissen aneignen und schrieb zahlreiche Blogartikel für einen Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln.

Meinen akademischen Abschluss machte ich 1999 in Bonn in den Fächern Erziehungswissenschaften, Germanistik und Soziologie (M.A.)

Beim Schreiben kann ich auf ein breit gefechertes Wissen zurückgreifen und ich kann mich schnell in neue Themengebiete einarbeiten.